Herzlich Willkommen

Sommertreffen der (Ober-) Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Engagierten Stadt

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem dritten Treffen der (Ober-) Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Engagierten Städte – diesmal bei einem sommerlichen Get-together über den Dächern von Berlin! Nutzen Sie die Gelegenheit zum informellen Austausch und diskutieren Sie mit Bundesfamilienministerin Lisa Paus Ihre Erfahrungen und Ihre Rolle im Programm der Engagierten Stadt.

Wir freuen uns auf Sie am

Montag, den 13. Juni 2022 
ab 15 Uhr  

im Herzen Berlins,
bei ALICE Rooftop & Garden,
Kantstraße 17, 10623 Berlin-Charlottenburg

Erörtern Sie Themen und Fragestellungen, die Sie bewegen! Wir starten mit einem Coffee-Talk. In kleiner Runde können Sie sich austauschen, diskutieren, voneinander lernen und Lösungen aus anderen Engagierten Städten hören. Nach ihrem Impulsbeitrag freut sich Bundesfamilienministerin Lisa Paus auf den Austausch mit Ihnen. Anschließend widmen wir uns in einer Gesprächsrunde dem Thema „Diskussionskultur in kommunalen Gremien“. Kommunalpolitisch Engagierte aus ganz Deutschland berichten von einem zunehmend rauen Ton. Wir fragen nach: Wie erleben Sie die Situation in Ihrer Kommune – und ganz besonders in Ihrer Ratsversammlung? Was können Sie als Versammlungsleitung tun, um mäßigend zu wirken?

Genießen Sie danach den Abend im exklusiven Kreis Ihrer Kolleginnen und Kollegen am Buffet und bei anregenden Gesprächen auf der illuminierten Dachterrasse. Das Programm finden Sie hier (Stand 19.4.2022).

Gerne laden wir Sie am 13. Juni 2022 auf eine Übernachtung mit Frühstück im Hotel Motel One Berlin-Upper West oder Berlin-Kudamm ein. Beide Hotels liegen fußläufig zum Veranstaltungsort.

Bitte senden Sie Ihre Zusage und gegebenenfalls Ihren Buchungswunsch alsbald möglich an Laura Werling, Programmbüro Engagierte Stadt unter laura.werling(at)b-b-e.de oder rufen Sie an unter 030 62980-108. Über das Hygienekonzept der Veranstaltung werden wir Sie kurz vor der Veranstaltung informieren.

Wir freuen uns sehr auf ein persönliches Wiedersehen oder Kennenlernen in Berlin!

Im Namen aller Programmpartner senden wir Ihnen herzliche Grüße!

Nennen Sie uns gerne vorab Ihre Themenwünsche unter

Ihre Themen für das Bürgermeistertreffen 2022

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Über das Netzwerkprogramm „Engagierte Stadt“

Seit 2015 fördert das Netzwerkprogramm »Engagierte Stadt« den Aufbau bleibender Engagementlandschaften in ausgewählten Städten und Gemeinden Deutschlands. Seitdem sind belastbare und gut aufgestellte Netzwerke in den beteiligten Städten entstanden. Engagierte Städte profitieren vom Austausch erprobter Praxislösungen und der Vielfalt lokaler Konzepte. Sie sind Teil eines Netzwerks, das gelungene Praxis vor Ort sichtbar macht und mit starken Partner*innen bürgerschaftliches Engagement auf allen Ebenen stärkt. Dadurch haben sich die Bedingungen für bürgerschaftliches Engagement und Beteiligung vor Ort nachweislich verbessert.

Engagierte Städte entstehen dort, wo sich überzeugte Menschen aus gemeinnützigen Organisationen, der öffentlichen Verwaltung und Unternehmen gemeinsam dafür einsetzen, gute Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement und Beteiligung vor Ort zu schaffen. Aktuell gibt es bundesweit 100 „Engagierte Städte“. 2022 soll das seit sechs Jahren existierende Netzwerk auf bis zu 120 Städte, Gemeinden und Stadtteile anwachsen.

Das Programm wird durch ein Konsortium auf der Bundesebene getragen, dem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Bertelsmann Stiftung, die Breuninger Stiftung, das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt, die Joachim Herz Stiftung, die Körber-Stiftung und die Robert Bosch Stiftung angehören.

Weitere Partner sind die Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Städtetag, die Auridis Stiftung, die Metropolregion Rhein-Necker sowie die Stiftung Deutscher Verein.