BürgerInnen aktivieren und beteiligen – Engagement vor Ort partizipativ gestalten

Ein vernetzter Ort lebt von den vielfältigen Möglichkeiten der Mitgestaltung durch seine BürgerInnen. Wie kann die Beteiligung von Engagierten gefördert, wie können BürgerInnen aktiviert werden, sich einzubringen?

In dem Workshop werden wichtige Rahmenbedingungen und Qualitätskriterien für Beteiligung vermittelt. Im Mittelpunkt steht die Frage, was Menschen motiviert, sich zu beteiligen. Dazu wird es einen Input geben. Anhand von Beispielen aus der Praxis wird verdeutlicht, warum Motivation, Ressourcen und Freiräume zentrale Faktoren für Beteiligung sind. Sie haben die Gelegenheit, anhand von Ihren konkreten Beispielen zu erarbeiten, wie die unterschiedlichen Motive, Ziele und Vorhaben von Engagierten beachtet werden können oder welche Ansprache es braucht, um weitere Personen zum Mitmachen zu begeistern. Die Teilnehmenden sind eingeladen, ihre Erfahrungen, Fragen und Herausforderungen bereits im Vorfeld an das Referentinnen-Team zu kommunizieren und von Anfang an bei der partizipativen Ausgestaltung des Workshops mitzuwirken.

Im Workshop plant jede/r TeilnehmerIn ein Aktivierungs- oder Beteiligungsprojekt, das vor Ort umgesetzt werden kann.

Zielgruppe: Dieser Workshop richtet sich an TeilnehmerInnen, die die Beteiligung in ihrem Ort stärken möchten. 8-16 Teilnehmende

Dauer:        6 Stunden