Neues für die engagierte Stadt

Fotoaktion in Bocholt

Fotoaktion_BocholtZu einer Fotoaktion trafen sich am Donnerstag, den 19.11.15, erstmals engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Bocholt im Rahmen des Projektes Engagierte Stadt. An diesem Abend sollte das Titelbild für den gemeinsamen Flyer aufgenommen werden. Vorab wurden diverse Vereine und Initiativen via E-Mail und Social Media informiert. Dem Aufruf von L-i-A und der Stadt Bocholt folgten u.a. die Jugendfeuerwehr, das DRK, der Schrebergartenverein, die Funkenmariechen, der Kleintierzuchtverein, die Stadtgarde Bocholt, der Montessori-Verein, der Kleingartenverein „Gartenfreunde“, das Altentheater „Spätzünder“, die Mitglieder des Mouse Mobil-Teams und der deutsche Kinderschutzbund. Insgesamt 60 Engagierte kamen und trotzten dem mehr als bescheidenen Wetter.

 

Fotoaktion_Bocholt2Der Schwerpunkt des Projektes Engagierte Stadt liegt in Bocholt auf der Vernetzung des bürgerschaftlichen Engagements. Für das Foto sollte ein symbolisches Netzwerk entstehen. Das Seil, das von den Teilnehmern der Fotoaktion hochgehalten wurde, soll dabei das Netzwerk symbolisieren. Anschließend sollte ein Fotograf das Ganze von oben fotografieren. Die Bocholter Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr waren sofort bereit, die Aktion zu unterstützen und beförderten den Fotografen Wolfgang Rösler mittels Drehleiter über die Köpfe der Teilnehmer.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Fotoaktion gab es im Vereinsheim des TSV Bocholt bei ausgelassener Stimmung noch einen gemütlichen Umtrunk, um sich von der Nässe und Kälte des Fotoshootings zu erholen.  Die Auftaktveranstaltung für das Projekt „Engagierte Stadt“ in Bocholt findet am 30.01.2016 im Europahaus statt.

von Agnes Wellkamp, Leben im Alter e.V. Bocholt

 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top