Neues für die engagierte Stadt

Integration junger Flüchtlinge in Kaufbeuren

Kaufbeuren_Flüchtlinge„Schätze heben: Integration junger Flüchtlinge in die duale  Ausbildung“ lautete der Titel der bis auf den letzten Platz gefüllten  Kooperationsveranstaltung, die am 26.11.2015 von Stadt Kaufbeuren, Landratsamt Ostallgäu. HWK Schwaben, IHK Schwaben, Europäische Metropolregion München e.V. sowie dem Programm  „Engagierte Stadt“ in Kaufbeuren stattfand. Die Veranstaltung wurde vom Kaufbeurer Bürgermeister Ernst Holy sowie der Landrätin des Ostallgäu Maria Rita Zinnecker eröffnet.

Neben den Fachvorträgen um die Ausbildung junger Flüchtlinge an der Berufsschule und in den Betrieben sowie die Unterstützungsmöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit stieß der Bericht von Salim Bayat aus Afghanistan, der derzeit in einem Autohaus in Kaufbeuren eine Ausbildung zum Mechatroniker macht, auf lebhaftes Interesse. Positives berichtete in diesem Zusammenhang auch ein Bauunternehmer aus Buchlohe über sein Engagement für junge Flüchtlinge. „Dem Programm „Engagierte Stadt“ in Kaufbeuren eröffnen sich durch diese Veranstaltung eine Reihe von Möglichkeiten und Zugänge zu Betriebsinhabern, Geschäftsführern und Personalverantwortlichen für unsere Zukunftswerkstatt“, so Projektleiterin Angelika Lausser.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Top