Neues für die engagierte Stadt

Umfrage zum Engagement in Kronach

Es geht mit großen Schritten voran bei der „Engagierten Stadt Kronach“: Beim 4. Treffen des Kooperationskreises wurden die nächsten Weichen gestellt.

Um den aktuellen Stand des Bürgerschaftlichen Engagements in Kronach mit Ortsteilen zu eruieren wurden Mitte Oktober 385 Fragebögen an Akteure und Führungskräfte bürgerschaftlichen Engagements in der Kreisstadt versandt. Noch sind erst 130 Bögen zurückgekommen, das entspricht einem Rücklauf von gut 30%. Um aber tatsächlich einen guten Überblick und Repräsentativität zu erhalten und kraftvolle Maßnahmen für die Kreisstadt abzuleiten, wünschen sich die Kooperationspartner der „Engagierten Stadt Kronach“ weitere Rücksendungen. Einvernehmlich wurde daher auf dem letzten Treffen des Kooperationskreises die Abgabefrist bis zum 30. November verlängert.

Kronach_Blog_ZeitungEine gute Gelegenheit, den Fragebogen abzugeben und gleichzeitig aktuelle Informationen zum Projekt und zum Thema Bürgerschaftliches Engagement zu erhalten, ist der vom Kooperationskreis geplante Vortragsabend mit Uwe Amrhein, einem der beiden Leiter des Generali Zukunftsfonds. Als Kenner der Materie sprach er am 23.11.2015 im Pavillon der Sparkasse Kronach zur Rolle des bürgerschaftlichen Engagements im demografischen Wandel und stellte Ansätze für die Weiterentwicklung der Stadt Kronach zur Diskussion. Die Veranstaltung mündete schließlich in einen gemeinsamen Fachaustausch.

Gemeinsam Wirkung zu erzielen, das haben sich die Kooperationspartner auf die Fahnen geschrieben. Schon jetzt zeigen sich erste Ergebnisse dieser „Gemeinsam-Wirken-Strategie“: Während die Ausarbeitung des Fragebogens von den Projektgeldern des Bundes gezahlt werden konnte, mussten für Druck, Versand und Rücksendung externe Gelder akquiriert werden. Die Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt eG finanziert als Kooperationspartner der „Engagierten Stadt Kronach“ mit 500 Euro die Druckkosten. Die Portogelder teilen sich die Stadt Kronach und der Caritasverband für den Landkreis Kronach e.V.. Räume für die monatlichen Treffen stellt darüber hinaus die Katholische Kirchengemeinde St. Johannes zur Verfügung. Für die Vortragsveranstaltung öffnet die Sparkasse Kulmbach-Kronach mietfrei die Türen ihres Pavillons.

Kronach_Blog01Begeistert von diesem sichtbaren Engagement ist der Kooperationskreis mit derzeit 12 Mitgliedern aus Politik und Verwaltung Vereinen, Verbänden, Kirchen, Bildungsträgern und Unternehmen. Das nächste Treffen des Kooperationskreises „Engagierte Stadt Kronach“ findet am 25.01.2016 um 17.30 Uhr im Pfarrzentrum der Katholischen Kirche, Melchior-Otto-Platz, Kronach statt. Weitere Organisationen sind jederzeit willkommen.

von Sabine Wank, Demografie Pilotregion Oberfranken, Kronach

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top