Neues für die engagierte Stadt

Auf gute Nachbarschaft – mit nebenan.de

Im Dezember 2015 ist die lokale, kostenlose Nachbarschaftsplattform nebenan.de deutschlandweit an den Start gegangen. Mit Hilfe des Portals kann jeder engagierte Nachbar seine Nachbarschaft beleben und den Austausch mit seinen Nachbarn erleichtern.

KlavierDas Thema Nachbarschaft beschäftigt Gründer Christian Vollmann mittlerweile seit über zwei Jahren. Nach einem Umzug mit seiner Familie hatte er das Bedürfnis, die bis dahin noch so anonyme Nachbarschaft kennen zu lernen. Er zieht los und klingelt bei den Nachbarn in seiner Straße: „Hallo, ich bin der Neue.“ – leicht fiel es ihm nicht, aber die Reaktionen waren durchweg positiv. Kurzerhand ruft er daraufhin ein kleines Online-Forum für seine Straße ins Leben und kann so Kontakte knüpfen, die bis heute bestehen. Seitdem lässt ihn das Thema Nachbarschaft nicht mehr los.

nebenan.deGemeinsam mit seinen 5 Mitgründern startet er nebenan.de – eine lokale, kostenlose Plattform zum Aufbau und zur Pflege nachbarschaftlicher Beziehungen. Kennenlernen, teilen, helfen, schenken, informieren, zusammenkommen – nebenan.de bietet Nachbarn die Möglichkeit in Kontakt zu treten und Nachbarschaft aktiv zu leben. Statt einzelnen Personen steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Das Versprechen unseres hyperlokalen Netzwerks: Wer hier schreibt, teilt und kommuniziert macht das ausschließlich im Kreise der echten Nachbarschaft, denn mit Hilfe eines Verifikationsprozesses erhalten nur echte Nachbarn Zugang zu der Nachbarschaft, in der sie leben. Jede Nachbarschaft bildet somit ein kleines, in sich geschlossenes und nach außen geschütztes soziales Netzwerk.  Außenstehende sowie Suchmaschinen können keine Inhalte sehen. Die Plattform schafft so eine vertrauensvolle Umgebung, in der sich Nachbarn begegnen und zuhause fühlen können.

Jung_und_altnebenan.de richtet sich an alle Privatpersonen in Deutschland, die an einer lebendigen, nachhaltigen und sicheren Nachbarschaft interessiert sind. Wer mitmacht, kann in seinem Profil angeben, mit welchen Interessen und Fähigkeiten man seine Nachbarschaft bereichern kann oder wonach man sucht – einen Babysitter, Hundefreunde oder Mitstreiter zum joggen zum Beispiel. Es können Gruppen gegründet und Veranstaltungen organisiert werden. In vordefinierten Kategorien wie „Sicherheit“, „Verloren & Gefunden“, „Teilen & Helfen“ oder „Zu verschenken“ können sich die Nachbarn austauschen und posten, welchen Hausarzt sie empfehlen oder wer Zeit hat, einen Einkauf für einen älteren Herrn zu erledigen.

Unser Ziel sind aktive Nachbarschaften als Antwort auf die großen gesellschaftlichen Themen. Demographischer Wandel, Anonymisierung & Individualisierung und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen, Sicherheit – das sind Themen, die unsere Gesellschaft bewegen und auf die eine aktive Nachbarschaft Antworten geben kann. Neben Beruf & Arbeit sowie Familie & Freunde ist sie die dritte wichtige soziale Säule für unser Wohlbefinden. Starke und lebendige Nachbarschaften wirken im Kleinen und für jeden Einzelnen. Sie verbessern unsere Lebensqualität dort, wo wir die meiste und wertvollste Zeit verbringen. In unserem Zuhause, unserer Straße, unserem Wohngebiet. Mittlerweile sind Nachbarschaften in ganz Deutschland aktiv: Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt, Wiesbaden, Bayreuth und viele Städte mehr.

Von Ina Brunk, Mitgründerin der kostenlosen, deutschlandweiten Nachbarschaftsplattform nebenan.de

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top