Neues für die engagierte Stadt

Ein Leuchtturm für den ASB Illingen

In seinem „Jahr der Integration“ macht der ASB auf das außergewöhnliche Engagement und den großen Einsatz unzähliger hauptamtlicher, ehrenamtlicher und freiwilliger Helferinnen und Helfer in der Flüchtlingshilfe und für die Integration der Neubürger aufmerksam. Der ASB-Bundesverband hat bundesweit nach innovativen, zukunftsfähigen Integrationsprojekten innerhalb des ASB gesucht und diese zu „ASB-Leuchttürmen für Flüchtlingshilfe und Integration“ gekürt. 15 Leuchtturmprojekte zeichnet der ASB in seinem Jahr der Integration für besonderen Einsatz zugunsten Geflüchteter und deren Integration aus.

Unter den 15 ausgezeichneten Projekten befindet sich auch der Ortsverband des ASB Illingen für sein Projekt „Engagierte Stadt Illingen“. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde am 07. Juni 2016 in den Räumen des ASB Illingen der Ortsverband Illingen mit der Übergabe des „ASB Leuchtturms für Flüchtlingshilfe und Integration“ geehrt. Die Ehrung wurde vom ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch im Beisein des ASB-Landesvorsitzenden Guido Jost und des Bürgermeisters Dr. Armin König vorgenommen. Die Ehrung nahm Inge Fuhr, die Vorsitzende des Ortsverbandes Illingen, mit Stolz und Freude in den Augen entgegen.

IMG_0039Herr Bauch dankte dem ASB Illingen für  seinen unermüdlichen und vorbildlichen Einsatz bei der Bewältigung der Flüchtlingsarbeit. Ein besonderes Lob gilt den vielen engagierten Ehrenamtlichen, ohne die eine erfolgreiche Flüchtlingshilfe nicht möglich gewesen wäre. Der Erstausstattung ankommender Flüchtlinge mit Bekleidung, Schuhen und notwendigen Haushaltsgegenständen hat sich die Kleiderkammer angenommen, Sprachkurse wurden von ehrenamtlichen Lehrern durchgeführt und viele Freiwillige haben unter dem Dach des ASB persönliche Betreuung insbesondere von Flüchtlingsfamilien zur Ehrensache gemacht.

Mit dem Netzwerk „Engagierte Stadt“ koordiniert der ASB Illingen, unter der Projektleitung von Anke Thomé,  das bürgerschaftliche Engagement für Geflüchtete in der saarländischen Gemeinde Illingen. Die Partner sind Vereine, Kirchengemeinden, Schulen und die Kommune selbst. Unter der Führung des ASB ist ein großes, starkes Netzwerk entstanden. Alle Partner tragen gemeinsam Verantwortung dafür, dass Integration gelingt. „Wer seine Heimat verliert, findet bei uns eine neue“ ist gelebtes Motto in der Gemeinde Illingen.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top