Das bewegt die engagierte Stadt

Studie zu Flüchtlingshilfe in Kommunen

bst_blogIm Rahmen der von der Bertelsmann Stiftung veröffentlichten Studie „Koordinationsmodelle und Herausforderungen ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe in den Kommunen“ wurde in 17 Kommunen untersucht, wie das Engagement vor Ort organisiert und die Zusammenarbeit zwischen Initiativen, Kommunalverwaltung und anderen Einrichtungen funktioniert.

Die qualitative Erhebung zeigt dabei, dass das Engagement weiterhin stark ist, sich zunehmend professionalisiert und verschiedene Wege der Koordination beschritten wurden. So fanden die Forscher drei Typen von Koordination vor: Durch zumeist ehrenamtliche KoordinatorInnen in den Initiativen, durch runde Tische und durch zentrale Koordinationsstellen, die in der Verwaltung oder bei freien Trägern eingerichtet wurde. Als Ideal beschreibt die Studie hierbei, wenn alle Formen der Koordination gleichzeitig und nebeneinander existieren. Zudem gibt die Studie Hinweise auf noch bestehende Herausforderungen und gibt hierzu Handlungsempfehlungen.

Sie können die Studie über den folgenden Link herunterladen.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Top