Neues für die engagierte Stadt

Offener Bürgertreff

Stendal ist eine äußerst Engagierte Stadt. Zu diesem Schluss kommt die Freiwilligen-Agentur Altmark e.V. als lokaler Träger des gleichnamigen bundesweiten Netzwerkprogramms in der Hansestadt Stendal. „In diesem Projekt wird sichtbar, wie Bürgerschaft, Verwaltung, Kommunalpolitik und regionale Wirtschaft dem bereits vielfältig vorhandenen Engagement einen weiteren Schub geben können“, sagt Projektmanagerin Marion Zosel-Mohr.

unbenanntAls herausragendes Beispiel nennt sie den Offenen Bürgertreff, der gegenwärtig in der Kleinen Markthalle (Hallstraße/Ecke Karlstraße) entsteht. Die Idee zu einem solchen Zentrum als Begegnungsort und Ideenschmiede äußerte u. a. die überaus engagierte und leider viel zu früh verstorbene Sigrid Nellessen während der Konzeptphase zur Engagierten Stadt Stendal im Juni 2015. Dank einer großen, aktiven Gemeinschaft, die sich mit Planungserfahrung, Muskelkraft und finanzieller Hilfe einbringt, nimmt das Vorhaben zunehmend Gestalt an.

Einen Einblick in eine besondere Unterstützungsaktion gibt am 2. und 9. Januar 2017 jeweils um 19:50 Uhr die Sendung „Mach dich ran!“ im MDR-Fernsehen. Moderator Mario D. Richardt wird zeigen, wie spontan Stendaler Handwerksbetriebe dazu beitragen, dass die Kleine Markthalle im kommenden Jahr von der Bürgerschaft in Besitz genommen werden kann. Marion Zosel Mohr: „Schauen Sie mal in die Sendung hinein. Vielleicht lassen Sie sich ebenfalls für die Unterstützung der Kleinen Markthalle begeistern.“

Der Dank der Freiwilligen-Agentur Altmark gilt allen nachfolgend benannten Aktiven und Unterstützern:

Aus der Verwaltung und Politik:

Klaus Schmotz (Oberbürgermeister), Jaqueline Chmielewski (Gleichstellungsbeauftragte), Klaus Ortmann (Leiter des Büros des OB), Bauhof der Stadt Stendal, Gesine Seidel (Die Linke), Bernd Hauke (Die Linke), Rita Antusch (SPD), Olaf Linke (PIRATEN), Jacob Beuchel (Jusos), Dorothea Frederking (Bündnis 90 Die Grünen)

Aus der Wirtschaft:

Prof. Kaschade, Steffen Klug (Planungsbüro), Lothar Stannull (Bauleiter), Rolf Gille (Stadtwerke Stendal), Daniel Jircik (SWG), Annett Oelicker (ROSIER), Uta Behr (BVH), Hans-Jürgen Heinrich (UDE), Thomas Nolte (Stendal Magazin), Frank Bierhals (Malermeister), Robert Löchel (Elektromeister), Oliver Fleßner (PORTA), Holger Kusserow (Elektromeister), Off & Hampe, K.-D. & Th. Schulz (KOSAN), Hartmut Holz (Druckmanufaktur), Andree Hentschke (Elektromeister), Handelshof Stendal, Frank Albert (Sanitärfachbetrieb), Fliesen-Ernst, Frank Hilse (Tischlermeister), Sven Strauß (Fliesenleger), Firma Kurze (Heizung/Sanitär)

Aus der Bevölkerung und Initiativen:

Wilfried Nahrstedt, DRK Altstadt Quartiersmanagement mit Ute Friedrichsdorf u. Ulrike Walkowiak, die Aktiven des Projekts „Dehnungsfuge“ mit David Lenard, Eva Vogel, dem Theater der Altmark und LKJ Magdeburg, Jürgen Lenski (Altmärkische Bürgerstiftung), Manfred Dönhoff (Uchtspringe), Holger Rohde (Uenglingen), Petra Juska (Dalchau), Karsten Schwarze (Herz statt Hetze), Elisabeth Seyer (Herz statt Hetze), Christine Zschiesche (Borstel), Prof. Thomas Kliche, Angela Basner, Karin Stöwesandt, Venus Käppler SteMi (Tangermünde), Anja Stelter, Annedore Händel (Arnim), Julian Kirschning, Gert Kahle, Steffen Roske, Inge Sanftleben, Assion Lawson (SteMi), Dietrich Zosel, Andreas u. Tim Große, Frank u. Sebastian Seidel, Manuel Heinecke, Ehepaar Jaspers, Ehepaar Bocatius (Krusemark), Ehepaar Kampe (Krusemark), Reinhard Stremmler, Sabine Teucke, Elisabeth Nortmann, Monika Kießling und Michael Trösken

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr!

Ansprechpartnerin für diese Pressemitteilung: Marion Zosel- Mohr, Prozessmanagerin Engagierte Stadt Stendal, Tel. (03931) 5656320

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Top