Neues für die engagierte Stadt

Neues „altes“ Projektbüro in Kronach

Der Jahreswechsel brachte für die Engagierte Stadt Kronach Veränderungen mit sich, die sich so erst mal keiner vorstellen wollte und konnte. Bislang wurde die Engagierte Stadt Kronach beim Trägerverein KRONACH Creativ e.V. inhaltlich, organisatorisch und personell vor allem über die Mitarbeiterinnen des Projektes „Demografie Pilotregion Oberfranken“ abgewickelt und vorangetrieben. Mit Jahresende endete die Laufzeit der Pilotregion.

Wie sollte es weitergehen?

Die Zukunft des Personals, der Fortbestand eines tollen Teams mit einem hervorragenden Netzwerk stand auf der Kippe. Der Trägerverein trägt seinen Namen nicht umsonst und so überlegte das Team „creativ“, wie ein Fortbestand der bisher geleisteten Arbeit in den Bereichen  „Bürgerschaftliches Engagement“ und „Weiterentwicklung der Region“  – auch zum Wohle der „Engagierten Stadt“ –  gewährleistet werden konnte.

Die Lösung ist das „Projektbüro Mangstrasse“ – ein Zusammenschluss mehrerer Projekte von Kronach Creativ und dem Caritasverband.

kronachDas neu geschaffene „Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement“, die Modellprojekte „Aktive Bürgerschaft“ und „Kommunalmarketing“, die „Engagierte Stadt“ und auch das „Bündnis für Familie“ haben sich unter einem Dach zusammengefunden. Die drei bisherigen Personalstellen konnten erhalten und sogar noch um eine Stelle ausgebaut werden. Der Fortbestand für die nächsten Jahre 2-3 Jahre ist nun erst einmal gesichert.

Große Erleichterung bei allen Beteiligten über diesen Schachzug war und ist zu spüren. Selbst der Vermieter der Büroräume freute sich, den Verein weiterhin als kompetenten Mieter in Sachen „Engagement“ beherbergen zu können. Und in der Bürgerschaft war es Vielen sowieso klar, dass das Projektbüro „irgendwie“ weitergeht und aus Kronach nicht mehr wegzudenken ist.

Von Sabine Nuber, Eng. Stadt Kronach

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Top