Neues für die engagierte Stadt

Gemeinsam für ein Miteinander

Mit dem Projekt „Unsere Stadt – Unsere Uni“ setzen Universität und Stadt ein sichtbares Signal für ein internationales und weltoffenes Miteinander. Während der Auftaktveranstaltung: Bürger*Innen erarbeiten gemeinsam die ersten Projektideen um ausländische Studierende besser in Marburg ankommen lassen zu können.

Das Gemeinschaftsprojekt der Philipps-Universität Marburg, der Stadt Marburg und der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf e.V. bringt ausländische Studierende und Promovierende mit Marburger*Innen zusammen und stärkt den interkulturellen Dialog zwischen Universität und Stadtgesellschaft. Die Auftaktveranstaltung am 06.06.2017 im Historischen Rathaussaal der Stadt Marburg vom Projekt „Unsere Stadt – Unsere Uni“ wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Marburg, Dr. Thomas Spies und der Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Philipps-Universität, Prof. Dr. Evelyn Korn, am 06.06.2017 eröffnet.

Gemeinsam Stadt und Uni erleben – das ist Ziel des Projektes. Ob Kochabende oder gemeinsame Sportaktivitäten, Unterstützung bei Behördengängen bis hin zu Einladungen an Feiertagen:  Die Möglichkeiten sich zu engagieren sind ebenso vielfältig, wie das Leben in Marburg.  Die Idee der Auftaktveranstaltung war, die Projektidee vorzustellen aber vor Allem lag der Fokus auf der gemeinsamen Ideensammlung mit den interessierten Bürger*Innen.

Während der Auftaktveranstaltung von „Unsere Stadt – Unsere Uni“, haben Marburger*Innen Ihre Vorstellungen und Umsetzungsideen im Zuge des Projekts kommuniziert, überlegt und ausgearbeitet. Das Projekt ist offen für alle Interessierte: Marburger*Innen können sich mit der Freiwilligenagentur Marburg-Biedenkopf in Verbindung setzen. Ausländische Studierende die sich für das Projekt interessieren können sich direkt an das International Office wenden.

Wir sind gespannt auf die zweite Veranstaltung am 19.09.2017 zu der ebenfalls alle Interessierten  herzlich eingeladen sind, das Projekt „Unsere Stadt – Unsere Uni“ mit Leben zu füllen. Nähere Informationen finden Sie unter www.freiwilligenagentur-marburg.de

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Top