Das bewegt die engagierte Stadt

„Ich kenne jemanden, der kann dir weiterhelfen.“ Was im privaten Alltag unter Freunden, Nachbarn und Bekannten häufig gut funktioniert, kann auch gesellschaftliche Entwicklungen entscheidend voranbringen: Netzwerke. Sie zu knüpfen, reicht allein jedoch nicht aus. Netzwerkarbeit, das heißt auch: Es müssen fortlaufend strategische Entscheidungen getroffen werden, zum Beispiel darüber, welches Ziel das jeweilige Netzwerk haben, wie groß es werden soll und welche Partner an welchen Stellen eingebunden werden sollen. Neben dem Aufbau der ‚Architektur‘ wollen wir zudem die organisatorischen Rahmenbedingungen schaffen, damit die Verbindungen zwischen den Partnern lebendig bleiben.

In und unter den Engagierten Städten finden wir selbstlernende Netzwerke – für die Arbeit vor Ort und den Austausch unter dem Dach der Engagierten Stadt.

Halbzeit: »Strategietage« der Engagierten Städte in vollem Gange

Im Rahmen des Programms »Engagierte Stadt« finden derzeit landauf, landab die sogenannten »Strategietage zur Nachhaltigkeit« statt. Alle für das lokale Engagement wichtigen Personen kommen zusammen, gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie […] „Halbzeit: »Strategietage« der Engagierten Städte in vollem Gange“ weiterlesen

Neu: Zwei VertreterInnen der Engagierten Städte in der Programm-Steuerungsgruppe

Marion Zosel-Mohr aus der Engagierten Stadt Stendal und Jochen Beuckers aus der Engagierten Stadt Königswinter sind Profis des Engagement-Handwerks und haben eine langjährige Erfahrung in der Ehrenamtsarbeit im Gepäck. Seit […] „Neu: Zwei VertreterInnen der Engagierten Städte in der Programm-Steuerungsgruppe“ weiterlesen