Aachen

Julia Berg und Joscha Wirtz, Projektleitung des Responsible Research and Innovation Hubs an der RWTH Aachen

Drei Fragen an

Julia Berg und Joscha Wirtz

Was wollen Sie in Ihrer Stadt verändern?

In der Diversität einer engagierten Stadtgesellschaft liegt das Potential zur nachhaltigen Stärkung regionaler Strukturen und der Entwicklung von vielfältigen Antworten auf die Leitfrage “Was ist gutes Leben in der Stadt und wie gestalten wir es gemeinschaftlich?”. Wir möchten gesellschaftliches Engagement über das klassische Ehrenamt hinaus denken und leben - alle Menschen, Organisationen und Initiativen einer Stadt tragen zu einem resilienten sozialen System bei. Es sollen neue Formen der Zusammenarbeit und der Organisation erprobt werden: Methoden und Werkzeuge aus den Feldern der offenen Demokratie, offenen Innovation und offenen Wissenschaft bauen Brücken zwischen den - mitunter isoliert agierenden - Akteuren einer Stadt. Dafür ist Vertrauen - auf individueller wie organisationaler Ebene - ein wichtiger Baustein. Wir möchten zu mehr Zuversicht durch konkrete Beteiligungs- und Lösungsansätze kommen.

Wer baut mit an Ihrer engagierten Stadt?

Kurz gefasst: Alle Menschen in der Region. Eine offene Haltung ist zentrales Element unserer Initiative in Aachen und die Auszeichnung als “Engagierte Stadt” verdanken wir der langjährigen Investition der Menschen in ihre Stadt.

Wo sehen Sie Ihre Stadt im Jahr 2030?

Aachen im Jahr 2030 ist Teil einer starken Region in einem starken Europa und setzt sich über die Grenzen der Stadt hinaus für demokratische Strukturen, Pluralismus und offene Beteiligungsprozesse ein - ausgehend von einer engagierten und gestaltungskompetenten Stadtgesellschaft.
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohnerinnen und Einwohner: 247.000
Bevölkerungsdichte: 1538 Einwohner/km²
Webpräsenz: aachen.de/
Responsible Research and Innovation Hub der RWTH Aachen, Bürgerstiftung Lebensraum Aachen, AStA der RWTH Aachen, Stadt Aachen
joscha.wirtz@gdi.rwth-aachen.de