Guben

 

Andrea Arndt ist Leiterin des Begegnungszentrums Guben

Drei Fragen an

Andrea Arndt

Was wollen Sie in Ihrer Stadt verändern?

Guben ist eine Kleinstadt mit vielen aktiven Bürgern, welche sich in verschiedenen Vereinen, Organisationen und Institutionen sozial, sportlich, kulturell oder gesellschaftlich wirkend engagieren. Wir möchten über das Netzwerk die bereichsübergreifende Zusammenarbeit aller Akteure in Guben besser koordinieren und intensivieren. Durch diese Vernetzung möchten wir das Bürgerschaftliche Engagement stärken und ausbauen. Miteinander-füreinander soll die Möglichkeit zum aktiven Mitgestalten aller Alt- und Neu-Gubener am Stadtbild geschaffen werden.

Wer baut mit an Ihrer engagierten Stadt?

Wir sind stolz darauf, dass aus fast allen gesellschaftlichen Bereichen unserer Stadt Akteure Interesse haben in unserem Netzwerk und für unsere Stadt mitzuwirken. Die Stadtverwaltung Guben, der Fabrik e. V., der MuT e. V., das Haus der Familie Guben e. V., das DRK Kreisverband Niederlausitz e.V., die Städtische Musikschule „Johann Crüger“, der Sportverein Chemie Guben 1990 e.V. , Heilsarmee Korps Guben sowie die Europa-Schule sind Partner des Netzwerkes. Durch Runde Tische wollen wir noch weitere Kooperationspartner und Unterstützer gewinnen.

Welche Unterstützung wünschen Sie sich?

Wir freuen uns auf den Prozess den wir initiieren und begleiten. Um das Netzwerk lebendig und unsere Stadt langfristig bunter und attraktiver gestalten zu können wünschen wir uns fachliche, professionelle sowie auch finanzielle Unterstützung. Das Programm „Engagierte Stadt“ hat in Guben bereits viele Impulse ausgelöst – vielen Dank!
Bundesland: Brandenburg
Einwohnerinnen und Einwohner: 17.655
Bevölkerungsdichte: 401 Einwohner/km²
Bevölkerungsentwicklung bis 2030: - 24,4 %
Durchschnittsalter: 51,8
Verfügbares Einkommen: 16.062 €/Einwohner
Vereine: 121
Unternehmen: 4.965
Webpräsenz: www.guben.de
Volkssolidarität Spree-Neiße e. V.
Quellenangabe
Einwohnerinnen und Einwohner: Gemeindeverzeichnis des Statistischen Bundesamtes, Gebietsstand: 31.12.2014. Bevölkerungsdichte: Gemeindeverzeichnis des Statistischen Bundesamts, Gebietsstand: 31.12.2014. Bevölkerungsentwicklung bis 2030: Wegweiser Kommune (Bertelsmann Stiftung). Durchschnittsalter: Wegweiser Kommune (Bertelsmann Stiftung). Verfügbares Einkommen je Einwohner/in: Kreiszahlen der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder, Ausgabe 2012. Die Zahlen gelten jeweils für den Landkreis bzw. die kreisfreie Stadt. Anzahl der Vereine: Registerportal der Länder; in Einzelfällen Angaben seitens der Kommunen. Anzahl der Unternehmen: Unternehmensregister-System 95. Stand: 31.12.2012. Die Zahlen beziehen sich auf den jeweiligen Kreis bzw. die kreisfreie Stadt.
Top