Buchholz in der Nordheide

Bärbel Wagner ist Leiterin des Mehrgenerationenhauses Kaleidoskop

Drei Fragen an

Bärbel Wagner

Was wollen Sie in Ihrer Stadt verändern?

In unserer Stadt engagieren sich viele Freiwillige in zahlreichen Vereinen und Initiativen. Dieses Potential möchten wir bündeln und zusammen mit unseren Kooperationspartnern ein ehrenamtliches Netzwerkprogramm Betreuung/Sprache/Beschäftigung zur Integration von Flüchtlingen erarbeiten – mit dem Ziel, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sowie Neubürgerinnen und Neubürger in dieses Netzwerk zu integrieren und langfristig ein auch auf andere Gesellschaftsbereiche übertragbares Koordinierungssystem für bürgerschaftliches Engagement zu schaffen.

Wer baut mit an Ihrer engagierten Stadt?

Kooperationspartner sind das Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop, die Stadtverwaltung, der Förderverein Integration und Migration Nordheide e.V. und das Buchholzer Bündnis für Flüchtlinge, in dem sich bereits viele Akteure aus unterschiedlichen Gesellschaftsbereichen engagieren. Weitere Kooperationspartner möchten wir in den nächsten Wochen durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit wie Informationsveranstaltungen, Runde Tische etc. gewinnen.

Welche Unterstützung wünschen Sie sich?

Wir wünschen uns fachliche Unterstützung bei der Herausforderung, über die Durchführung von Einzelprojekten hinaus einen Entwicklungsprozess zu initiieren. Da das Thema "Integration von Flüchtlingen" sicherlich viele Kommunen beschäftigt, wünschen wir uns Gelegenheiten zum Austausch von Erfahrungen und Praxisbeispielen.
Bundesland: Niedersachsen
Einwohnerinnen und Einwohner: 37.876
Bevölkerungsdichte: 507 Einwohner/km²
Bevölkerungsentwicklung bis 2030: + 6,8%
Durchschnittsalter: 44,6
Verfügbares Einkommen: 22.416 €/Einwohner
Vereine: 88
Unternehmen: 12.407
Webpräsenz: www.buchholz.de
Treffpunkt für Frau und Familie e.V.
Quellenangabe
Einwohnerinnen und Einwohner: Gemeindeverzeichnis des Statistischen Bundesamtes, Gebietsstand: 31.12.2014. Bevölkerungsdichte: Gemeindeverzeichnis des Statistischen Bundesamts, Gebietsstand: 31.12.2014. Bevölkerungsentwicklung bis 2030: Wegweiser Kommune (Bertelsmann Stiftung). Durchschnittsalter: Wegweiser Kommune (Bertelsmann Stiftung). Verfügbares Einkommen je Einwohner/in: Kreiszahlen der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder, Ausgabe 2012. Die Zahlen gelten jeweils für den Landkreis bzw. die kreisfreie Stadt. Anzahl der Vereine: Registerportal der Länder; in Einzelfällen Angaben seitens der Kommunen. Anzahl der Unternehmen: Unternehmensregister-System 95. Stand: 31.12.2012. Die Zahlen beziehen sich auf den jeweiligen Kreis bzw. die kreisfreie Stadt.

Buchholz baut auf Bündnisse

Buchholz_01_verkleinertIn der Nordheide arbeiten Engagierte und Stadt offensichtlich eng zusammen. So eng und personell verschränkt, dass fast alle, die bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen im Mehrgenerationenhaus „Kaleidoskop“ sitzen, in mehreren Funktionen da sind. Zum Beispiel sitzt die stellvertretende Bürgermeisterin auch im Vorstand des MGHs, der Pressechef aus dem Rathaus leitet das Bündnis für Flüchtlinge. Und der Bürgermeister berichtet, dass das Engagement für Flüchtlinge groß geschrieben wird. Die Prozessformel des engagierten Buchholz: Alle Angebote koordinieren, die Träger vernetzen, aber auch Flüchtlingen selbst die Tür zum Engagement öffnen – und damit übers konkrete Thema bleibende Vernetzung und nachhaltige Strukturen schaffen.

von Karin Haist, Körber-Stiftung

Top