Neumarkt in der Oberpfalz

  • Foto: Stadt Neumarkt, Herr Dr. Franz Janka
Ralf Mützel, Amtsleitung Amt für Nachhaltigkeitsförderung

Drei Fragen an

Ralf Mützel

Was wollen Sie in Ihrer Stadt verändern?

Wir wollen in der Stadt Neumarkt neben dem bereits seit 2004 bestehenden Bürgerhaus ein „Haus des Engagements“ entwickeln und mit Leben füllen. Dafür wird aktuell ein altes Schulhaus im Stadtteil Pölling saniert und mit einem neuen Anbau erweitert. Ab Oktober 2021 sollen dort verschiedene Veranstaltungs- und Bildungsformate Raum finden. Inhaltlich wollen wir uns mit Bürgerschaftlichem Engagement, Gestaltung des demographischen Wandels, Integration und Interkulturalität, Gesundheit und Resilienz sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen.

Wer baut mit an Ihrer engagierten Stadt?

Federführend ist das Amt für Nachhaltigkeitsförderung mit dem dort angesiedelten Bürgerhaus, das seit 2007 auch anerkanntes und gefördertes Mehrgenerationenhaus des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist. Bei unserem Bürgerhaus-Konzept ist wesentlich, dass unter dem Dach des städtischen Gebäudes feste Partnerorganisationen Aufgaben des Mehrgenerationenhauses abdecken. Hierzu gehören die Freiwilligen Agentur Neumarkt e.V., die Bürgerstiftung Region Neumarkt und GENiAL e.V. sowie die Angebote der Servicestelle „Bündnis für Familie“, das Netzwerk Bürgerschaftliches Engagement mit Beratung von Freiwilligen, der Neubürgerempfang, die Aktivitäten des Interkulturellen Forums sowie die flexible Kinderbetreuung des Storchennestes.

Welche Unterstützung wünschen Sie sich?

Wir wünschen uns die Würdigung des Engagements der ehrenamtlich und freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürger. Wir wünschen uns Austausch sowie fachliche und rechtliche Beratung.
Bundesland: Bayern
Einwohnerinnen und Einwohner: 40.235
Bevölkerungsdichte: 506 Einwohner/km²
Amt für Nachhaltigkeitsförderung
ralf.muetzel@neumarkt.de